Prüfung TestDaF

Fragen und Antworten zur Prüfung TestDaF

Was ist der TestDaF?

Der TestDaF ist eine Sprachprüfung für ausländische Deutschlernende, die in Deutschland studieren wollen oder einen anerkannten Nachweis über ihre Sprachkenntnisse brauchen. Die Prüfung TestDaF wird vom TestDaF-Institut in Hagen zentral entwickelt, bewertet und weltweit in etwa 80 Ländern an lizenzierten Testzentren abgenommen. Alle Prüfungsteilnehmerinnen und -teilnehmer erhalten die gleichen Aufgaben. Die Prüfungsleistungen werden von geschulten Korrektorinnen und Korrektoren beurteilt. Die Prüfungsergebnisse werden einer von drei Stufen zugeordnet: TestDaF-Niveaustufe 5 (TDN 5) TestDaF-Niveaustufe 4 (TDN 4) und TestDaF-Niveaustufe 3 (TDN 3). Im Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen des Europarats entsprechen sie den Niveaustufen B 2.1 bis C1.2.
Welches Niveau braucht man für eine Zulassung an einer Uni/FH?

Wenn Sie in jedem Prüfungsteil mindestens TDN 4 erreichen, steht Ihrem Studium in Deutschland sprachlich nichts mehr im Wege (selbstverständlich müssen Sie auch alle übrigen fachlichen und rechtlichen Voraussetzungen erfüllen). Wird Ihre Leistung mit TDN 5 bewertet, verfügen Sie über sehr gute Deutschkenntnisse, die über dem Niveau liegen, das Sie für den Studienbeginn benötigen. In einigen Hochschulen in Deutschland reichen für einzelne Studiengänge auch niedrigere Ergebnisse als TDN 4 in allen Prüfungsteilen, um zugelassen zu werden. Jede Hochschule hat ihre eigene Zulassungsordnung. Bitte erkundigen Sie sich vor der Bewerbung um einen Studienplatz, welche TestDaF-Ergebnisse an der Hochschule bzw. im Fach Ihrer Wahl verlangt werden. Manche Hochschulen geben ihre Anforderungen auch auf ihren Internetseiten bekannt. Informationen zum Studium in Deutschland und Anschriften von Hochschulen finden Sie unter folgenden Webadressen:

http://www.daad.de/

http://www.hochschulkompass.hrk.de/

http://www.uni-assist.de/

http://www.campus-germany.de/

Wer kann am TestDaF teilnehmen?

Prüfungsteilnehmer sollten vor der Anmeldung zum TestDaF bereits ca. 700 bis 1000 Unterrichtseinheiten Deutsch (entspricht etwa Niveau B2/C1) absolviert haben. Ein Nachweis über die Deutschkenntnisse ist für die Anmeldung zur Prüfung jedoch nicht notwendig.

Die Prüfung TestDaF ist für Sie sinnvoll, wenn Sie

  • Ihre Kenntnisse in differenzierter Form prüfen lassen möchten.
  • in Deutschland studieren wollen.
  • einen international anerkannten Nachweis über Ihre Deutschkenntnisse brauchen, z.B. für das weitere Studium, für wissenschaftliche Vorhaben oder akademische Berufe im Heimatland.
Welche Vorteile hat der TestDaF für Sie?

Das TestDaF-Zeugnis wird von allen Hochschulen in Deutschland anerkannt. Wenn Sie in allen vier Prüfungsteilen mindestens TDN 4 erreicht haben, können Sie an jeder deutschen Hochschule studieren, wenn Ihre übrigen Bewerbungsunterlagen von der Hochschule Ihrer Wahl akzeptiert werden. Es liegt im Ermessen der Hochschulen je nach Studienfach, Studiengang oder Studiendauer auch Ergebnisse unterhalb von TDN 4 anzuerkennen und so eine Zulassung zu ermöglichen. Alle Inhalte und Aufgaben des TestDaF beziehen sich auf die Bereiche Wissenschaft, Hochschule und Studium. Der TestDaF prüft die sprachlichen Fertigkeiten, die für ein Studium notwendig und wichtig sind. Er testet die vier Fertigkeiten Leseverstehen, Hörverstehen, Schriftlicher Ausdruck und Mündlicher Ausdruck getrennt. Daher stehen auf dem Zeugnis vier Teilergebnisse. Auf diese Weise bekommen Sie ein genaues Bild darüber, in welchen Fertigkeiten Ihre Stärken und Schwächen liegen. Die Prüfung TestDaF können Sie in Ihrem Heimatland ablegen, sie müssen also nicht unbedingt zuerst nach Deutschland reisen, um dort an der Prüfung teilzunehmen. Ihr TestDaF-Zeugnis wird Ihnen zugeschickt, so können Sie schon vor der Reise nach Deutschland alle Unterlagen zusammenstellen, die Sie für eine Bewerbung bei einer deutschen Hochschule benötigen. Das TestDaF-Zeugnis gilt unbegrenzte Zeit. Wenn Sie nach einer Prüfung nicht ganz zufrieden sind und ein noch besseres Ergebnis erzielen möchten, können Sie den TestDaF natürlich wiederholen – so oft Sie möchten.
Wo findet die Prüfung TestDaF statt?

Sie können die Prüfung an einem lizenzierten Testzentrum in Ihrem Heimatland oder in einem von über 150 Testzentren in Deutschland ablegen. Eine Liste aller lizenzierten Testzentren in Deutschland liegt im IDaF-Sekretariat für Sie bereit. Möchten Sie die Prüfung in Düsseldorf ablegen, ist das IDaF gerne bei der Anmeldung in einem der 4 folgenden Testzentren in unserer Stadt behilflich:

  • Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • Goethe-Institut Düsseldorf
  • Institut für Internationale Kommunikation, Düsseldorf
  • Sprachforum Heinrich Heine, Düsseldorf
Wann findet die nächste Prüfung TestDaF statt?

Die Prüfung findet mehrmals im Jahr in allen Testzentren gleichzeitig statt. Hier finden Sie die offiziellen Termine für das Jahr 2014.

Was kostet die Teilnahme am TestDaF?

Für den TestDaF müssen Sie ein Prüfungsentgelt bezahlen. Weil es je nach Land unterschiedlich ist, fragen Sie bitte im IDaF-Sekretariat oder bei Ihrem Testzentrum nach dem genauen Preis.
Wie und wann meldet man sich zum TestDaF an?

Sie müssen sich schriftlich im Testzentrum Ihrer Wahl anmelden. Dabei ist Ihnen das IDaF behilflich. Das Formular für die Anmeldung erhalten Sie im IDaF-Sekretariat oder in Ihrem Testzentrum. Sie können es aber auch von der Website www.testdaf.de herunterladen und dann zusammen mit den „Regeln für Prüfungsteilnehmende“ im Testzentrum Ihrer Wahl abgeben. Der Anmeldeschluss wird von den Testzentren festgelegt. Er liegt etwa vier bis sechs Wochen vor dem Prüfungstermin. Sie können sich bis zu dem vom TestDaF-Institut bekannt gegebenen Anmeldeschluss (letzter Tag der Anmeldefrist) wieder abmelden, wenn Sie den Prüfungstermin nicht einhalten können. Bei einer Abmeldung vor Ablauf der Anmeldefrist erhalten Sie Ihr Prüfungsentgelt zurück. Das Testzentrum kann in solchen Fällen bis zu 20% des Prüfungsentgelts einbehalten. Wenn Sie sich nach dem Anmeldeschluss abmelden, erhalten Sie das Prüfungsentgelt nicht zurück.
Wie kann man sich auf die Prüfung TestDaF vorbereiten?

Das IDaF bereitet Sie in speziellen TestDaF-Vorbereitungskursen optimal auf die Prüfung vor.
Wie sieht die Prüfung TestDaF aus?

Alle Themen und Aufgaben dieser Prüfung haben mit dem Bereich Hochschule zu tun. Die Prüfung dauert 3 Std. 10 Min. (ohne Pausen) und besteht aus vier Teilen:

Leseverstehen Hörverstehen Schriftlicher Ausdruck Mündlicher Ausdruck
3 Lesetexte mit
insgesamt 30 Items
3 Hörtexte mit
insgesamt 25 Items
1 Aufgabe
zum Schreiben
7 Aufgaben zum Sprechen

1. Leseverstehen: Bearbeitungszeit 60 Minuten
In diesem Prüfungsteil sollen Sie zeigen, dass Sie Lesetexte, die einen thematischen und sprachlichen Bezug zum Bereich Hochschule haben, verstehen können. Sie sollen Aufgaben bearbeiten, die das Verstehen von Gesamtzusammenhängen und Einzelheiten sowie nicht direkt ausgedrückten Informationen verlangen. Es gibt drei Lesetexte. Diese Texte sind unterschiedlich schwierig, haben unterschiedliche Aufgabentypen und gehören zu verschiedenen Textsorten (Kurztexte aus dem Studienalltag, journalistische Texte und Artikel aus einer Fachzeitschrift).

2. Hörverstehen: Bearbeitungszeit 40 Minuten
In diesem Prüfungsteil sollen Sie zeigen, dass Sie Hörtexte, die einen thematischen und sprachlichen Bezug zum Bereich Hochschule haben, verstehen können. Es gibt drei Hörtexte: einen Dialog aus dem Alltagsleben an der Hochschule, ein Radio-Interview mit drei bis vier Gesprächsteilnehmenden und einen Vortrag oder ein Experten-Interview. Diese Texte sind unterschiedlich schwierig und haben unterschiedliche Aufgabentypen. In den Aufgaben geht es um das Verstehen von Gesamtzusammenhängen und Einzelheiten sowie nicht direkt ausgedrückten Informationen.

3. Schriftlicher Ausdruck: Bearbeitungszeit 60 Minuten
In diesem Prüfungsteil sollen Sie zeigen, dass Sie zu einem bestimmten Thema einen zusammenhängenden und klar aufgebauten Text schreiben können. Im ersten Abschnitt des Textes sollen Sie statistische Daten einer Grafik oder Tabelle beschreiben. Im zweiten Abschnitt des Textes sollen Sie zu einer Diskussionsfrage Stellung nehmen.

4. Mündlicher Ausdruck: Bearbeitungszeit 30 Minuten
In diesem Prüfungsteil sollen Sie zeigen, dass Sie in verschiedenen Situationen an der Hochschule sprachlich handeln können. Der Prüfungsteil besteht aus sieben Aufgaben, die unterschiedlich schwierig sind. Hier werden Ihnen unterschiedliche Situationen aus dem deutschen Hochschulleben präsentiert, in denen Sie reagieren sollen: z. B. an einem Gespräch zwischen Studierenden teilnehmen, eine Grafik in einem Seminar beschreiben, zu einem Thema Stellung nehmen oder Hypothesen bilden. Die Aufgaben im Prüfungsteil Mündlicher Ausdruck hören Sie von einer Kassette oder von einer CD. Sie können sie gleichzeitig im Aufgabenheft mitlesen. Ihre Antworten sprechen Sie ebenfalls auf eine Kassette oder CD.

Wie erfährt man das Prüfungsergebnis?

Das Testzentrum, an dem Sie die Prüfung abgelegt haben, schickt Ihnen sechs Wochen nach der Prüfung ein Zeugnis mit Ihren Ergebnissen zu. Auf der Rückseite des Zeugnisses finden Sie eine Beschreibung der Leistungsmerkmale für jeden Prüfungsteil, der Ihnen eine genaue Einstufung Ihrer sprachlichen Fertigkeiten erlaubt.

Zum Schluss …

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit dieser Kurzinfo die wesentlichen Fragen zum Thema TestDaF beantworten konnten.

Das IDaF hilft Ihnen gerne, sich gezielt auf die Prüfung TestDaF vorzubereiten.

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Prüfung und würden uns freuen, wenn sich Ihr Wunsch, in Deutschland zu studieren, bald erfüllt!

Ihr IDaF-Team